Nicht nur in der Schule, oft auch bei der Arbeit werden wir trainiert, wie wir Worte richtig benutzen können. Doch leider wird fast immer die Wichtigkeit der Körpersprache außer Acht gelassen. Deshalb sind hier 6 durchaus gute Gründe, warum man sich mit der Körpersprache auf jeden Fall beschäftigen sollte!

6 Gründe für richtige Körpersprache

  1. Wörter machen nur 7% der Kommunikation aus
    Unendliche Studien und Untersuchungen haben ergeben, dass in der Kommunikation nur aus 7% aus den gesprochenen Worten besteht. Einen deutlich größeren Anteil hat die Tonalität (die Variation von Tonhöhen in einer Sprache) – nämlich 38%. Doch der wichtigste Teil ist mit 55% die Körpersprache! Diese Zahlen sind zwar von der Situation (zB. ob man am Telefon oder im selben Raum spricht) und der Gesprächsthema abhängig, aber die Rangliste ist immer dieselbe.
  2. Steigerung der Attraktivität
    Es zählt nicht, was ihr sagt, sondern vielmehr wie ihr es sagt! Eine selbstbewusstere Körperhaltung und besser kontrollierte Körpersprache machen lassen jeden attraktiver erscheinen. Und diese gelten nicht nur in privaten bzw. sexuellen Bereichen im Alltag, sondern auch im geschäftlichen. Oder denkt ihr, unattraktive Menschen sind bei geschäftlichen Dingen im Durchschnitt genauso erfolgreich, wie attraktive…?
  3. Gefühle und Stimmung sind mit unserer Körpersprache eng verbunden
    Wer schon „Ich weiß, was du denkst: Das Geheimnis, Gedanken zu lesenKörpersprache lesen, Augen, Hände, Arme“ oder „Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten!: Die Macht der GedankenKörpersprache verbessern, Tipps, Techniken, Anleitung“ von Thorsten Havener gelesen hat weiß, wie sehr sich unsere Körpersprache auf unsere Gefühle und Stimmung auswirkt. Lächelt man absichtlich zB. 10 Sekunden lang, bekommt man automatisch eine bessere Laune; geht man mit geradem Oberkörper und gehobenem Kopf, fühlt man sich selbstbewusster.
  4. Senkt die Anzahl ungewollter Aussage
    Sagt ihr einer Frau beim Flirten, dass ihr sehr schüchtern und aufgeregt seid und denkt, dass ihr bei ihr keinerlei Chancen habt? Oder sagt ihr bei einem Vorstellungsgespräch, dass ihr überhaupt keine Lust auf diesen Job habt und diese Stelle nur wegen dem Geld haben wollt? Nein? Dann sagt das auch nicht mit eurer Körpersprache! Lernt eure Körpersprache (und die der Anderen) besser kenne und ihr werdet wenigere ungewollte (oder missverständliche) Nachrichten von euch geben.
  5. Bessere KommunikationsFähigkeiten und Durchsetzungsvermögen
    Wenn ihr eure Körpersprache verbessert, könnt ihr euer Gesprochenes viel effektiver und mit einer größeren Überzeugung rüberbringen. Seid ihr interessiert an Themen wie „Lügen“ oder „Manipulieren„? Dann ist mein erster und wichtigster Tipp an euch: arbeitet an eurer Körpersprache!
  6. Besserer erster Eindruch
    Zwar wissen wir alle, dass man andere Leute nicht nach ihrem Aussehen beurteilen sollten, aber es macht keinen Sinn es zu leugnen: Sobald wir eine neue Person sehen, beurteilen wir sie innerhalb von Sekunden-Bruchteilen – und das nicht nur nach ihrer Kleidung, sondern auch nach ihrer Körpersprache: Ist er nett oder aggressiv, offen oder schüchtern, klug oder dumm? Zwar bin ich (im Gegenteil zu den meisten Menschen) im Glauben, dass man den ersten – gegebenenfalls schlechten – Eindruck leicht korrigieren kann, dennoch sollte der erste Eindruck soweit es geht positiv sein – und auch dabei kann die Körpersprache enorm hilfreich sein.

Bye: Glucklicher-Leben.de


Oft gefunden durch:

körpersprache verbessern (81),content (2)

„Denke nicht einmal daran eine Frau verführen zu können, solange du diese 3 Techniken nicht anwendest!“

Hier sind die exakten Methoden, die jeder Mann benutzen muss, um deutsche Frauen verführen zu können!